Protein-Produkte von ESN – Fluch oder Segen?

Protein Pudding, ESN Shaker, Fruity Whey, Riegel, Scoop

Vor kurzem habe ich bei Fitmart.de einige Protein-Produkte von ESN bestellt, weil es 25 Prozent Rabatt darauf gab. Mittlerweile ist einige Zeit vergangen und ich konnte alle testen und für mich beurteilen. Die Produkte waren für mich alle praktisch etwas neues. Natürlich habe ich bereits einige Riegel und Shakes probiert, aber diese waren mal etwas anderes.

ESN Fruity Whey Isolate – Fresh Lemonade

ESN Fruity Whey Isolate - Fresh Lemonade Zunächst habe ich das Protein-Pulver Fruity Whey Isolate in der Geschmacksrichtung “Fresh Lemonade” getestet. Durch eine Facebook Gruppe war ich darauf gestoßen, aber zunächst etwas skeptisch, weil ich Protein-Shakes bisher immer mit Milch gemacht habe, weil es mit Wasser grauenhaft für mich war. Fruity Whey Isolate Pulver Ihr seht selbst: Es ist ein unscheinbares Pulver, das aussieht, wie alle anderen auch. Der Geruch ist recht neutral, daher war ich umso gespannter, wie es schmecken würde. Also ab in den Shaker damit. Auf 30 Gramm Pulver kommen 300 Milliliter Wasser. Das klappte schon mal sehr gut. Zunächst sprudelte der Shake ein wenig und roch sehr gut. Fruity Whey Isolate ShakeWie frische Zitronenlimonade. Also genau was die Verpackung verspricht: “Fresh Lemonade” An sich schmeckt der Shake sehr gut. Mit seinen 109 Kalorien sind das auch nur 10 Kalorien mehr als normale Sprite, was dem Geschmack sehr nah kommt. Aber statt gefühlt 1000 Gramm Kohlenhydrate hat der Shake 0,1 Gramm Kohlenhydrate und ganze 27 Gramm Eiweiß. Also definitiv ein großer Vorteil gegenüber der gewöhnlichen Softdrinks. Geschmacklich wurde ich aber dennoch nicht vom Hocker gehauen. Irgendwas fehlte. Beim zweiten Shake habe ich ein Blatt frische Minze mit geschüttelt. Siehe da, der Shake schmeckte noch etwas frischer als zuvor schon. Das wäre auch mein Tipp an euch. Kauft euch Minze! Ich habe mir gleich ein ganzes Pflänzchen gekauft, welches ich hoffentlich am Leben erhalten kann, um damit den Shakes zuzubereiten. Ich denke, auch Minze aus der Packung sollte es tun. Wie es mit Flavour Drops aussieht, kann ich, ehrlich gesagt, nicht beurteilen. Das müsst ihr selbst testen. Das Pulver kostet übrigens normalerweise um die 30 Euro. Im Angebot habe ich knapp 22,50 Euro bezahlt und würde das auch wieder tun.

ESN Tower Shaker Blue Transparent

ESN Tower Shaker Blue Transparent Passend zum Fruity Whey Isolate Pulver habe ich dann natürlich direkt meinen neuen Shaker ausprobiert. Er hat mehrere Teile und fasst bis zu 600 Milliliter Flüssigkeit. Der Shaker besteht wie erwähnt aus mehreren Teilen. Im Hauptteil befindet sich ein Sieb, das unter anderem dafür sorgt, dass der Shake lockerer wird. Ähnlich wie diese Metallbälle, die in manchen Shakern drin sind. Dann haben wir oben drauf einen Schraubverschluss, somit kann man auch kohlensäurehaltige Getränke in den Shaker füllen. Das war für mich ein großer Pluspunkt.
Einzelteile des ESN Tower Shaker Was mir aber sehr wichtig war, ich will mein Pulver mitnehmen können zur Arbeit, ohne es vorher schon in die Flüssigkeit zu tun. Daher musste es ein Shaker mit extra Fächern sein. Die ganze Zeit hatte ich immer eine kleine Schüssel benutzt, aber das ist einfach lästig, immer mehrere Behälter mitnehmen zu müssen. Hier kann ich jetzt die gewünschte Menge Protein-Pulver in das kleine Behältnis machen und das dann wieder unten an den Shaker schrauben. Dafür gibt es auch zwei Behälter. Einen großen und einen kleinen. Das ist praktisch, wenn man mal die doppelte Portion mitnehmen will. Außerdem ist noch ein Tablettenbehälter dabei, den ich eher wenig nutzen werde, da ich keine Tabletten nehme – außer wenn ich krank bin. Auch in der Anwendung ist der Shaker gut. Beim Schütteln musste ich nicht aufpassen, dass der Deckel sich löst oder ähnliches. Er ist dicht und auch Drehungen hat er ausgehalten ohne, dass irgendwo etwas ausgelaufen wäre. Der Shaker ist seine 8,90 Euro definitiv wert.

ESN Designer Bar – Cookies & Cream

ESN Designer Bar - Cookies & Cream Protein-Riegel und ich – bisher habe ich nur einen gefunden, der mir schmeckt. Den dm Riegel von das gesunde Plus “Crispy White Chocolate”. Der hat aber mal schön doppelt so viel Kohlenhydrate (26 Gramm/100 Gramm), wie der Riegel von ESN (14 Gramm/100 Gramm). Daher habe ich mir den “Cookies & Cream” Riegel bestellt. Ich habe vor dem dm Riegel immer welche erwischt, die sehr nach Pappe geschmeckt haben und gar nicht nach dem Versprechen auf der Verpackung. Bei dem ESN Protein-Riegel war es anders. Ja er ist etwas zäh, aber er schmeckt nach Cookies & Cream, wie die Verpackung verspricht. Natürlich vermisse ich die Cripsys im Riegel, aber wer weiß, vielleicht bringt ESN auch mal einen Crispy Riegel raus. Vielleicht liest ja ein Produktdesigner meinen Artikel und erhört meinen Wunsch.

Protein Pudding

Protein Pudding (ESN) Ich liebe Pudding. Immer wenn meine Mutter Pudding kocht, stehe ich bereit, um welchen zu essen. Doch in letzter Zeit habe ich eher selten gegessen, weil die Nährwerte eines gewöhnlichen Puddings schon heftig sein können. Der ESN Protein Pudding hat jedoch lediglich 112 Kalorien pro Portion und ist sowohl Low Carb als auch Low Fat. Dafür natürlich High Protein. Das muss doch gut schmecken! Das Pulver lässt sich sowohl mit Wasser als auch mit Milch anrühren. Natürlich hat der Wasserpudding am Ende den Vorteil, dass er wirklich nur 112 Kalorien hat, aber daran habe ich mich noch nicht getraut, weil ich ein wenig Bedenken habe, dass er nicht wie richtiger Pudding schmeckt, sondern eher wässrig. Mein Test hat daher unter anderen Umständen stattgefunden, als möglicherweise bei anderen Testern.
Wir haben den Pudding mit Vollmilch gemacht. Mein Freund hat nie fettarme Milch da. So hatte die Portion am Ende 239 Kalorien. Dafür haben wir mit dem Pulver praktisch kein Fett (1,1 Gramm) und keine Kohlenhydrate (1,4 Gramm) zu uns genommen. Stattdessen gibt es 24 Gramm Protein.
Von der Konsistenz hatte ich mir etwas mehr Pudding erwartet. Es erinnert mich aber eher an eine Paradiescreme von Dr. Oetker. Dennoch ist der Pudding sehr cremig und schmeckt nach Vanille. Letzteres verspricht ja auch die Sorte. Leider sind ein paar Klümpchen entstanden. Da muss ich noch rausfinden, woran das lag und wie ich das beim nächsten Mal vermeiden kann. Beim nächsten Versuch werde ich auch Wasser benutzen statt Milch. Alles in allem ist der Pudding echt gut – und sättigend. Ich werde definitiv die Sorte Schokolade auch noch ausprobieren.

Mein Gesamtfazit

Wer sein Eiweiß über Tag nicht zusammen bekommt, kann ruhig getrost auf Produkte von ESN oder auch anderen Firmen zurückgreifen. Wichtig ist immer: Achtet nicht nur auf die Proteinmenge, sondern auch auf Fett, Kohlenhydrate und so weiter. Gerade Kohlenhydrate sind in Pulvern und Riegeln in rauen Mengen und das muss ja nicht sein. Daher benutze ich eben gerne ESN Produkte, da diese häufig kohlenhydratärmer sind.

Du magst vielleicht auch

17 Kommentare

  1. Ich nehme auch Protein-Pulver zu mir – besonders nach dem Sport oder am Abend, wenn ich nicht mehr viel Essen möchte, aber Hunger bekomme. Ich gebe dir Recht: viele Leute achten nicht genug auf ihre Kalorienaufnahme und wundern sich dann, warum sie nicht abnehmen oder gar zunehmen.

    Natürlich gehts auch ohne Protein-Produkte, aber Schaden kann es der Figur nicht. Das kann ich absolut bestätigen ;-) Ganz im Gegenteil

  2. Ich nutze schon länger die Wheys von ESN und bin vollkommen zufrieden. Auch den Pudding hatte ich schon probiert, aber das ist nicht meins. Ist letztendlich auch nur Whey mit Glutamin für die Konsistenz. Aber kleiner Tipp: Ich habe den Pudding mit einem Pürierstab bearbeitet und dann gibt es keine Klümpchen mehr :)

    1. Sobald du einen Einstieg zur Thematik hast, wirst du an ESN wohl nicht mehr vorbeikommen. Die Marke wird dir praktisch überall empfohlen. Das war mit der Grund dafür, warum ich den Test gemacht habe :)

  3. Ich habe eine Zeitlang auch mal Proteindrinks konsumiert, aber nun schon lange nicht mehr! Mit Proteinriegeln stehe ich auch auf dem Kriegsfuß, die meisten schmecken einfach nur widerlich! Ich habe auch nur eine Marke entdecken (müssen), die man essen kann :)

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.