Mein Leben & Ich

Tick Tack – Ein Monat geht zu Ende: April

1. Mai 2018
Uhr (Bildrechte: StockSnap/Aphiwat Chuangchoem)

Wieder ist ein Monat vorübergegangen. Und pünktlich zum Monatsbeginn blicke ich heute auf den vergangenen Monat April zurück. Das möchte ich ab jetzt auch jeden Monat machen mit dem Projekt Tick Tack.

Immer wenn oben das Uhrenbild auftaucht, gibt es das Projekt Tick Tack. Ihr dürft euch übrigens gerne daran beteiligen. Jeden Monat wird es den Rückblick geben. Dieses Mal schauen wir in den April zurück.

Leben im April

Anfang des Monats war erst einmal Ostern. Verwandtschaft des Liebsten abklappern war also angesagt und auch meine Familie kam natürlich zum Zug. Jedes Wochenende hatten wir im April etwas geplant. Am 7.4. ging es zum Geburtstag einer guten Freundin nach Mainz. Dort sind wir dann über Nacht im Hotel geblieben. Ende Februar hatten wir versucht abends noch nach Hause zu fahren, aber das war sehr anstrengend für mich.

Am darauffolgenden Wochenende gab es für mich eine Typveränderung. Zwei Jahre war ich nicht mehr beim Friseur. Das hat man meinen Haaren auch angesehen. Völlig kaputt und verlebt. Nachdem Friseurtermin war ich wie ein neuer Mensch. Meine Haare haben sich bestimmt darüber gefreut, dass sie wieder gepflegt wurden. Nur Waschen reicht nicht. Ab jetzt werde ich immer zu diesem Friseur gehen. Lieber bezahle ich etwas mehr, als dass ich ewig rumdruckse, weil ich keine Lust habe wieder zu gehen.

Vom Theater zum Fitness

Am 19.4. war ich mit einer guten Freundin im Staatstheater in Saarbrücken. Wir haben uns das Blues Brother Musical angeschaut. Es war richtig toll und wir freuen uns schon darauf, dass es in der kommenden Spielzeit wieder aufgenommen wird. Das schreit nach einem zweiten Besuch. Außerdem haben wir kurz darauf auch den Spielplan für die nächste Spielzeit gesehen und uns schon das ein oder andere herausgesucht, was wir uns anschauen wollen.

Der darauffolgende Tag war ein wenig Hass für mich selbst. Gegen 23.30 Uhr war ich am Abend zuhause gewesen. Um 9 Uhr musste ich freitags im Fitnessstudio sein. Probetraining stand an. Aber irgendwie habe ich es geschafft aus den Federn zu kommen und einigermaßen pünktlich im Studio zu sein. Nach zwei Jahren Abstinenz war ich voller Tatendrang. Der Trainer war sehr nett und auch im Studio von Jumpers Fitness habe ich mich sehr wohlgefühlt. Daher habe ich auch nicht ewig überlegt und mich angemeldet. Das gab’s natürlich auch auf Instagram zu sehen.

Mein Patenknirps wird immer größer

Für den 24.4. hatte ich einen besonderen Termin. Einige wissen sicher, dass ich seit Dezember 2016 Patin eines sehr aufgeweckten Zwerges bin. Den habe ich am Dienstag wieder mal besucht. Er und sein Bruder werden immer größer und aufgedrehter. Die zwei halten ihre Eltern ganz schön auf Trapp. Und ja, ich rede gerade von Zwillingen. Um es für die Umwelt noch komplizierter sind die zwei eineiig. Das macht es nicht leichter, die zwei auseinander zu halten. Ich hoffe, ja immer noch, dass sich das noch ein wenig verwächst. Mittlerweile sind die zwei auch sehr gut zu Fuß. Vorteil für alle: Sie glauben, sie sind schneller als alle anderen. Man kann sie also sehr gut einfangen. Zumal sie meistens auch in eine Richtung rennen ;-)

Nach dem Besuch beim Patenknirps ging es dann direkt zur Uni, um mich dort mit Freundinnen zu treffen. Es war toll die beiden mal wieder zu sehen. Doch auch dort hatte ich nicht so viel Zeit, weil ich noch einen Termin zum Cardio-Scan im Fitnessstudio hatte. Das Ergebnis war in etwa so, wie ich vermutet hatte: Ein Grauen! Wobei ich habe weniger Körperfettanteil, als ich befürchtet hatte. Dafür habe ich ein größeres Stresslevel, als ich haben sollte. Irgendwie bekomme ich das in den Griff. Sonst muss ich zum Yoga. Nein, alles außer Yoga :-D

Vergangene Woche war ich übrigens gleich vier Mal beim Sport: Montags beim Zumba. Dienstag, Donnerstag und Samstag im Fitnessstudio. Am Samstag hab ich das Studio in Kaiserslautern getestet und auch das ist klasse. Wenn ich wieder am Wochenende beim Liebsten bin, werde ich wieder hingehen.

Medienjunkie im April

Ihr wisst selbst: Ich bin ein Medienjunkie. Egal ob Kino, TV, Musik oder Bücher. Ich brauch meine Unterhaltungsmedien. Im April war ich gleich zwei Mal im Kino. Zum einen haben wir uns Ready Player One und zum anderen Avengers: Infinity War angesehen. Beide Filme waren sehr toll und Highlights des Monats. Dann war ich, wie bereits erwähnt, im Theater. Ansonsten bin ich aktuell noch auf der Suche nach einer neuen Serie und habe daher mehr YouTube Videos geschaut als Serien. Die einzige Serie, die ich gesehen habe, war die letzte Staffel vom Vampire Diaries. Ansonsten ist es aktuell sehr dünn. Falls ihr Tipps habt: Raus damit!

Der April bei Freakin Minds

Zum Beginn des Monats bin ich mit meinem Blog wieder durchgestartet. Beim letzten Versuch habe ich wieder aufgegeben, aber dieses Mal ist die Motivation wesentlich größer und meine Planung geht viel besser auf, als beim letzten Mal. Ja, ich schreibe diesem Beitrag wirklich erst am 1. Mai, aber alle anderen konnte ich bisher immer vorschreiben. Und auch für die nächsten Wochen habe ich bereits Beiträge fertig. Es läuft viel besser als früher. Auch Ideen habe ich genügend, um euch noch eine Weile zu nerven ;-) Ansonsten habe ich mich den Monat über auch unzählige Male mit der DSGVO herumgeschlagen wie viele andere Blogger auch. Und fertig bin ich immer noch nicht. Einige Details fehlen noch. Mehreren lieben Mädels habe ich geholfen bei der Umsetzung bzw. beim Umzug von Blogspot zum selbstgehosteten WordPress, weil Google einfach nicht vorankommt. Und bislang sind die Mädels sehr zufrieden.

Alles neu macht der Mai?

Einen kleinen Blick auf den kommenden Monat will ich dann jetzt doch noch wagen. Zunächst einmal werde ich erstmal eineinhalb Wochen durcharbeiten, weil ich in einen neuen Dienst eingearbeitet werde und anschließend habe ich genauso lange Urlaub. Dann geht’s erstmal auf die tunesische Insel Djerba entspannen, um anschließend wieder eineinhalb Wochen zu arbeiten. Was tut man nicht für das liebe Geld? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Cookies und Nutzerdaten. Bitte entscheide dich, ob du zustimmst oder ablehnst!
342