[Rezension] P.C. & Kristen Cast – House of Night 3 Erwählt

House of Night 3: Erwählt
House of Night 3: Erwählt
Kristin Cast und P. C. Cast
Fischer FJB 2010-07-28 Gebundene Ausgabe 448 Seiten

Meine Meinung
Dunkle Mächte sind im House of Night am Werk und Zoeys Erlebnisse im Internat nehmen eine rätselhafte Wendung. Zoeys beste Freundin Stevie Rae ist untot und versucht mit aller Macht, ihre Menschlichkeit nicht vollends zu verlieren. Und Zoey hat keine Ahnung, wie sie ihr dabei helfen kann, aber sie spürt, dass alles, was sie und Stevie Rae herausfinden vor den anderen im House of Night geheim gehalten werden muss. Denn plötzlich scheint es keinen mehr zu geben, dem sie wirklich vertrauen können. Als es kaum noch schlimmer kommen kann, werden Leichen gefunden: ermordete Vampyre! Aber Zoey findet heraus, dass nichts so ist wie es scheint…
Wie schon bei Band 2 knüpft die Handlung direkt an den letzten Band an und unterbricht somit nicht den Fluss der Geschichte. Weitere Probleme treten auf und alte werden „gelöst“ auf gute und schlechte Weise. Somit lässt die Handlung keine Wünsche offen und endet mal wieder mit einem Cliffhanger.
Wer Band 1 und 2 schon verschlungen hat, wird Band 3 lieben. Über Schreibstil und Originalität schreibe ich nichts mehr, weil 3 mal das gleiche ist sinnlos. Kurz gesagt immer wieder origineller, jugendlicher Schreibstil.

Fazit
Macht Lust auf mehr. Das Warten auf Band 4 hat begonnen.

Bewertung

Weiterlesen

[Rezension] P.C & Kristin Cast – House of Nights 2 Betrogen

House of Night 2: Betrogen
House of Night 2: Betrogen
P. C. Cast und Kristin Cast
Fischer FJB 2010-03-23 Gebundene Ausgabe 509 Seiten

Meine Meinung
Zoey hat sich im House of Night eingelebt und gewöhnt sich an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Endlich fühlt sie sich sicher und zu Hause, da passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet und alle Spuren führen zum House of Night

Die Handlung knüpft an Teil 1 der Reihe an und führt diese fort. Dennoch hat es eine letztlich eigene Handlung. Mag verwirrend klingen, aber man kann es mit anderen Buchreihen wie Harry Potter vergleichen. Jedes Band hat eine abgeschlossene Handlung, die im nächsten in gewisser Weise wieder aufgegriffen wird. Die Storyline von Band 2 ist spannender als im ersten Teil der Reihe, denn in Teil eins beschränkten sich die Autorinnen mehr darauf die einzelnen Charaktere vorzustellen und zu beschreiben. Dieses Mal wird den Lesern eine spannende und partiell tragische Handlung rund um Zoey und ihre Freunde geboten.
Diese Geschichte ist mir neu und im Gegensatz zu Band 1 ist sie origineller als vorher. Um nicht zu viel zu verraten. Eine neue Vampyrart wird eingeführt.

Fazit
Wen Band 1 schon fesselte, wird hier gar nicht mehr aufhören wollen. Praktisch für alle Englischkönner: Band 3 gibt es auch in Englisch bei uns in den Buchhandlungen eures Vertrauens.

Bewertung

Weiterlesen

[Rezension] Loel Zwecker – Was bisher geschah

Was bisher geschah: Eine kleine Weltgeschichte
Was bisher geschah: Eine kleine Weltgeschichte
Loel Zwecker
Pantheon Verlag 2010-08-30 Gebundene Ausgabe 384 Seiten

Meine Meinung
Loel Zwecker nimmt uns mit auf eine rasante Reise durch die Menschheitsgeschichte – von den ersten Schriftkulturen in Ägypten, Mesopotamien und Palästina über die europäische Antike, die Hochkulturen Asiens, das Mittelalter bis in die Welt unserer Tage. Originell, klug und überaus unterhaltsam beleuchtet er dabei die vergangenen Epochen rund um den Erdball. Es gibt viel zu entdecken!
In seiner kleinen Weltgeschichte blickt Loel Zwecker zurück auf die letzten fünf Jahrtausende, in denen die Menschen umwälzende Erfindungen machten, riesige Reiche aufbauten und wieder zerstörten, verschiedensten Religionen und Göttern anhingen, brutale Kriege führten und beeindruckende Kunstwerke schufen.
Amazon.de

Loel Zwecker beschäftigt sich auf etwas andere Weise mit der Menschheitsgeschichte, denn sein Werk ist nicht durchgehend trocken, wie man es von Geschichtsbüchern gewohnt ist, sondern durchaus humorvoll geschrieben. Der ganze Roman wird nicht nur von Text begleitet sondern auch durch Bilder von Skulpturen oder Gemälden. Diese kleinen Details lockern alles auch etwas auf, denn man wird nicht von rund 400 Seiten Buchstaben erschlagen, sondern kann sich auch durch die visuelle Unterstützung etwas besser in die Zeit hineinfühlen über die man gerade liest.

Eigentlich war Geschichte nie wirklich mein Bereich, für den ich mich interessiere, aber durch den gewissen Humor und die Leichtigkeit, mit der das Buch geschrieben ist, habe ich es letztlich doch mit Begeisterung gelesen, auch wenn ich anfangs etwas Probleme hatte und voreingenommen war durch schulische Geschichtsbücher, an die ich gewohnt war. Aber wie schon gesagt, schafft es Zwecker auf eine lockere Weise den Leser zu fesseln. So erfahren wir auch durch vergleiche mit unserer Zeit wie z.B. das „Neue Testament“ zum Bestseller werden konnte und die monotheistische Religion Einzug fand.

Fazit
Alle, die Geschichte liebe, werden dieses Buch lieben und alle, die mit Geschichte nichts anfangen können, werden es trotzdem mögen.

Bewertung

Weiterlesen

[Rezension] Rachel Hawkins – Hex Hall #1

Hex Hall 1: Wilder Zauber
Hex Hall 1: Wilder Zauber
Rachel Hawkins
Lyx 2010-07 Taschenbuch 295 Seiten

Nach einem missglückten Liebeszauber wird Sophie Mercer an ein Internat für magische Wesen geschickt. Als sie dort den gut aussehenden Archer trifft, verliebt sie sich auf den ersten Blick in ihn. Doch in Hex hall gehen seltsame Dinge vor sich. Sophies Zimmergenossin wird verdächtigt, andere Schüler angegriffen zu haben. Eine finstere Macht treibt ihr Unwesen an der Schule und Sophie könnte das nächste Opfer sein…

Weiterlesen

[Rezension] Trinity Taylor – Ich will dich jetzt

Ich will dich jetzt. Erotische Geschichten
Ich will dich jetzt. Erotische Geschichten
Trinity Taylor
blue panther books 2010-06-15 Taschenbuch 224 Seiten

Meine Meinung
Ich war skeptisch, was dieses Buch anging, denn erotische Geschichten waren Neuland für mich. Erst dachte ich, dass ich jetzt einen schmuddeligen Schundroman zu lesen bekomme, doch Trinity Taylor konnte mich eines besseren belehre. Wo Erotik drauf steht, muss nicht schmuddelig drin sein. Die einzelnen Geschichten lesen sich sehr angenehm. Die Sprachgestaltung ist passend gewählt (ab 18!!). Sie lesen sich keineswegs in irgendeiner Art abstoßend und das Thema Sex wird einfach in seiner Alltäglichkeit beschrieben.

Das Buch teilt sich in mehrere Kurzgeschichten die unterschiedlich lang sind, doch alle drehen sich um das Eine. Doch verpackt wird es in unterschiedliche Hintergrundgeschichten z.B. die Klavierlehrerin, die von ihrem Schüler verführt wird oder die Modedesignerin, die sich in den vermeindlich schwulen Konkurrenten verguckt. Voreingenommene Leser könnten glauben, dass es keinen Spannungsbogen gibt, doch diese werden positiv überrascht sein, denn jede Geschichte hat ihre Spannung bis zum Höhepunkt (was in diesem Fall wohl eindeutig zweideutig ist *smile*)

Fazit
Voreingenommen war ich sehr überrascht, zwar bin ich nicht sicher, ob ich zu einem der Vorgänger greifen würde, aber das Lesen war dennoch eine neue Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Bewertung

Weiterlesen