Anne Pätzold - When We Fall

[Rezension] Anne Pätzold – When We Fall

Inhaltsangabe des Verlags zu When We Fall
“Es heißt nicht niemals, Ella. Es heißt nur nicht jetzt.”
Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können – egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen.

Bibliografische Angaben:
Sprache:
Deutsch
gelesene Ausgabe:
Paperback
Verlag:
Lyx
Erscheinungsdatum:
28.08.2020

Meine Meinung zu When We Fall

Was soll ich sagen? Schon der erste Band hat mich begeistert. Ihr musstet meine Lobeshymnen ertragen. Mittlerweile spame ich auch regelmäßig Anne selbst damit voll, wie sehr ich diese Reihe liebe! Doch nun mehr zu Teil zwei der LOVE-NXT Reihe. Wieder hat es Anne geschafft, mich vom Hocker zu reißen. Dieses Mal hatte ich mehr Hintergrundwissen zu K-Pop, der Fankultur und was ansonsten so dazu gehört, weil ich seit dem ersten Band BTS verfallen bin, wie ich die Tage bereits berichtet habe. Zugegeben, man braucht es nicht, weil Anne es schafft, dass man die Welt des K-Pop trotzdem versteht, ohne auch nur zu wissen, wie es genau abläuft. Sie erklärt, ohne dass sich der Leser belehrt fühlt. So macht lernen Spaß!

Liebe oder Karriere?

Die Geschichte setzt kurz nach dem Ende des ersten Teils an und sofort fühlte ich mich wieder zurückgeholt in die Welt von Ella und Jae-Yong. Anne Pätzold schafft es, dass der Leser sofort wieder im Geschehen dabei ist, ohne dass er den ersten Band erneut lesen muss. (Wobei ich das natürlich wärmstens empfehle, weil er gut ist!) Ich konnte mit ihr fühlen und leiden, denn scheinbar soll sie einfach nicht zur Ruhe kommen, nachdem die beiden sich am Ende von Band eins entscheiden mussten, dass sie nicht weiter zusammen sein dürfen. Nachdem ein Foto von den beiden aufgetaucht ist, machen Fans von NXT Ella das Leben zur Hölle. Und sie will eigentlich nur Jae-Yong vergessen. Wie soll das funktionieren, wenn er allgegenwärtig ist? Jeder, der schon mal eine Trennung mitgemacht hat, wird mit Ella fühlen. Man möchte den Ex nur vergessen, doch irgendetwas – sei es ein Gegenstand, ein Song oder ein Ereignis – erinnert einen dann doch immer wieder an die Person.
Loslassen kann so sehr schwer werden. Dieses Damoklesschwert schwebt dauerhaft über Ella. Die beiden kommen wieder in Kontakt … aber kann aus Liebe Freundschaft werden? Diese Frage müssen sich Ella und Jae-Yong stellen, denn sonst könnte es ihn seine Musikkarriere kosten. Ist es ihm das wert?

Fazit

Selten hat mich ein zweiter Band so gefesselt wie der erste! Anne hat es geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.