Winterliches Bloggerallerlei #5 – meine Top 5 Weihnachtsfilme

Hallo Freakies,

erstmal tut es mir unendlich leid, dass ich aktuell so wenig poste, aber es ist ziemlich stressig gerade. Dafür habe ich mich jetzt an einem Bloggeradventskalender beteiligt und heute bekommt ihr bei mir einen Beitrag zu beliebten (vielleicht auch typischen) Weihnachtsfilmen. Ich möchte euch meine Top 5 Weihnachtsfilme am 5. Dezember vorstellen. Eines vorweg: Aschenbrödel ist nicht dabei. Ich bin vermutlich der einzige Mensch auf dieser Welt, der diesen Film noch nie gesehen hat.

Platz 5: Versprochen ist Versprochen

Einer der ersten Weihnachtsfilme, an die ich mich erinnere. Daher ist er in meinen Top 5. Leider wird er jedoch nicht mehr so oft im Fernsehen gezeigt, dafür kann ich ihn dann dieses Jahr bis zum Umfallen bei Netflix anschauen.

Platz 4: Die Geister, die ich rief

Diesen Film habe ich schon früher gerne gesehen. Im Englischunterricht dann im Original. Er ist einfach jedes Jahr ein Highlight, weil Bill Murray einfach lustig ist. Auch diesen Film gibt es dieses Jahr bei Netflix. Aber ich denke, auch SAT1 wird ihn ausstrahlen.

Platz 3: Der Grinch

Jim Carrey … eeehm der Grinch wird auch in diesem Jahr wieder Weihnachten stehlen, hoffe ich doch. Ein Muss!

Platz 2: Kevin – allein zu Haus

Kleiner Junge ganz groß! Kevin regelt es bravurös ganz alleine, als seine Familie in den Weihnachtsurlaub fliegt und ihn vergisst. Dann versuchen auch noch zwei selten dämliche Einbrecher das Haus auszurauben, doch sie haben nicht mit Kevin gerechnet

Platz 1: Weihnachtsmann und co. KG

Video nicht mehr verfügbar :(

Ja ich weiß, dass das eine Serie und kein Film ist. Aber ohne geht es nicht. Dieses Jahr habe ich es leider nicht nicht geschafft eine Folge zu sehen, aber ich hoffe, das ändert sich bald und ich sehe wenigstens ein paar Folgen, denn diese Serie begleitet mich seit meiner Kindheit.

Na? Und welche sind eure Top 5 Lieblingsweihnachtsfilme? Schreibt mir doch in die Kommentare.

Liebe Grüße und schaut doch bitte auch bei den anderen vorbei.

Liebe Grüße
Jess





Du magst vielleicht auch

5 Kommentare

  1. Wie cool! Ich wusste gar nicht, dass der Beitrag im Rahmen eines Adventskalenders stattfindet. Ich habe mich bei den verschiedenen Blogadventskalendern ehrlich gesagt noch nicht richtig eingeklinkt und nur beim Literaturcafe mal bei 1-2 Beiträgen rein gelesen. Vielleicht kommt das ja auch noch.
    Also „Grinch“ kenne ich vom hören sagen, habe ihn aber noch nie gesehen. „Kevin allein zu Haus“ ist auch eines meiner Highlights. Allerdings hätte ich das jetzt nicht direkt mit Weihnachten in Verbindung gebracht, obwohl es ja an Weihnachten spielt :-). Ein winterlicher Film, den ich ebenfalls sehr empfehlen kann, ist: „Und täglich grüßt das Murmeltier“ bei ein paar Szenen musste ich echt loslachen bzw. sie sind jetzt Runnig Gags unserer Familie :-).
    „Weihnachtsmann und Co. KG“ habe ich nur am Rande mitbekommen. Ich gehöre noch zu denjenigen, die mit KIKA groß geworden sind und Super RTL nur selten geschaut haben. Bei KIKA gab’s mal so ne Weihnachtsserie mit dem Namen „Jesus und Josefine“. Grobe Rahmenhandlung: Jesus kommt als Kind in die „Gegenwart“ lernt Josefine kennen und möchte irgendwie wieder zurück in seine Welt. Eigentlich war das eine Serie mit 24 Folgen a la Adventskalender. Allerdings hat KIKA es irgendwie hinbkeommen nicht alle Folgen auszustrahlen, sodass gegen Ende zu Beginn einer Folge eine kurze Zusammenfassung einer anderen Folge kam, die aber nicht gezeigt wurde. Das fand ich dann etwas dämlich :-).
    viele Grüße und bis hoffentlich bald
    Emma

  2. Hallo Jess,
    tolle Filme. Weihnachtsmann & CO KG läuft bei uns täglich ;-) meine Maus mag die Serie gerne.
    Meine Lieblingsfilme sind
    Eine schöne Bescherung
    Die Geister die ich rief
    Santa Claus Teile
    und jedes Jahr darf nicht fehlen
    Das letzte Einhorn, auch wenn es kein richtiger Weihnachtsfilm ist
    Schönen 2. Advent
    LG Tanja

Kommentar verfassen