[Uni-Leben] weltweit Brücken schlagen

Hey meine Freakies,

heute möchte ich euch mal über meine Erfahrungen als TOM-Buddy berichten. Da fängt es auch schon an. 99% von euch fragen sich sicher jetzt: „Hä? TOM-Buddy? WTF?“ TOM = Tutors Of Mainz. Na ne Idee, was das sein könnte? Richtig ich bin eine Art Patin für Austauschstudenten an meiner Uni.

Dazu gekommen bin ich zufällig letztes Semester. Angefangen hat alles mit einer Rundmail oder Facebookpost von unserem Studierenden Werk. Die suchten noch Tutors für Austauschstundeten. Den Link hab ich auch gleich einer Freundin gezeigt, die auch sehr begeistert davon war. Wir haben uns sofort angemeldet und bekamen beide relativ schnell eine Austauschstudentin zugeteilt. Sie ist Asiatin und studierte für ein Semester Germanistik in Mainz. Sie ist etwa genauso alt wie ich. Daher verstanden wir uns auch relativ gut. Kontakt bekamen wir zunächst per Mail und dann relativ schnell per Facebook. Wir chatteten sogar schon, als sie noch in ihrer Heimat war (mit der Zeitverschiebung von ca. 7 Stunden gar nicht so einfach). So konnte ich ihr schon vor ihrer Anreise bei dem ein oder anderen Problem helfen. Mehrmals trafen wir uns auch, ansonsten hatten wir Kontakt über Facebook. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht ihr zu helfen. Sie konnte mir jederzeit schreiben, wenn es sprachliche Probleme gab oder Organisatorisches. Sie ist eine sehr liebe Person. Typisch asiatisch eben. Das Semester ging viel zu schnell vorbei und sie musste dann leider wieder nach Hause.
Weil ich letztes Semester so gute Erfahrung mit dem TOM Programm gemacht hatte, wollte ich dieses Semester natürlich wieder daran anknüpfen. Gesagt getan. Nachdemm die Mail kam, dass die Anmeldung wieder eröffnet ist, habe ich direkt das Formular ausgefüllt. Es vergingen fast 2 Monate. Dann hörte ich, dass meine Freundin bereits eine Austauschstudentin 2 Wochen vorher zugeteilt bekommen hatte. Also E-Mail geschickt, warum ich niemanden hatte. Antwort: Meine Anmeldung war wohl verschwunden. Das ging ja mal gut los. Aber ich bekam noch jemanden zugeteilt. Leider war diese Studentin aus Slowenien oder der Slowakei (bereits wieder vergessen) schon längst in Mainz und hatte ihr Studium an der Fachhochschule bereits aufgenommen. So richtig wollte da der Kontakt nicht halten. Sie reagierte eigentlich nur, wenn ich ihr geschrieben hatte. Auf Initiative ihrerseits wartete ich vergeblich. Damit fand ich mich dann auch ab und hatte schon für dieses Semester meinen TOM Hut an den Nagel gehängt, als am Donnerstag wieder eine Mail kam mit einer Umfrage, wie zufrieden wir seien und dass es tatsächlich noch Studenten ohne Tutor gab. Also Mail geschickt mit dem Namen meiner Wunschkandidatin aus der Türkei. Sie hatte auch mehr Ähnlichkeiten zu mir. Dann bekam ich ihre Kontaktdaten und schrieb sie an. Tatsächlich kam am Donnerstag Abend noch eine Antwort und direkt die Frage, ob wir uns mal auf einen Tee oder ein Bier (ernsthaft da stand „tea or beer“) treffen wollen. Mittlerweile haben wir täglichen Mailwechsel und verstehen uns echt gut. Das erste Treffen wird wohl in einer Woche sein, weil ich beruflich leider nicht solange in Mainz sein kann und auch sie einen gut gefüllten Stundenplan hat. Ich habe sie eingeladen mit Freunden und mir zum Mittagessen zu gehen. Sie war sehr begeistert von der Idee und sagte sofort zu. Auf dieses Treffen freue ich mich schon sehr und hoffe, dass es dann zu regelmäßigen Treffen kommt.
Ich freue mich total, dass die TOM-Aktion doch noch eine gute Wendung hatte dieses Semester und bin jetzt auch wesentlich optimistischer, dass ich nächstes Semester wieder daran teilnehmen werde, weil es einfach sehr viel Spaß macht einen Menschen einer fremden Kultur kennenzulernen und einem Menschen zu helfen, der alleine in einer fremden Welt ist.

Gibt es an eurer Uni auch solche Programme? Wenn ja, nehmt ihr daran teil? (Erfahrungsberichte sind natürlich gerne gesehen)
Wenn nein, würdet ihr euch ein solches wünschen?

Liebe Grüße und einen tollen Wochenstart.

Jess

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Nein, bei uns gibt es sowas nicht. Ich denke aber ich bin einfach an zu einer zu kleinen Schule. xD Ich würde dies aber auch gerne machen.
    Es wird wohl immer Leute geben die nicht sehr aktiv sind.

Kommentar verfassen