[Uni-Leben] Das neue Semester hat begonnen.

Hallo Freakies,
gestern habe ich euch ja schon berichtet, dass letzte Woche das neue Semester gestartet ist. Wie ihr vielleicht wisst, bin ich jetzt im 6. Semester in Buchwissenschaft un 5. Semester in Europäische Literatur. Natürlich möchte ich euch auch dieses Semester einen kommentierten Stundenplan nicht vorenthalten.
stundenplan Wie unschwer zu erkennen ist, habe ich nur an zwei Tagen Uni. Insgesamt sind es fünf Veranstaltungen, die jede auf ihre Art interessant werden kann. Dann fangen wir mal an:
thematisches Seminar: Hunger
Ganz ehrlich Thema und Uhrzeit sind etwas konträr. Montags um 12 Uhr. Das ist böse! Zumal ich erst gegen 11 Uhr in Mainz ankomme und dann direkt zur Uni fahren muss (samt Koffer). Entsprechend hungrig gehe ich dann auch zum Seminar. Ist halt ziemlich mies, wenn es dann noch um das Thema Hunger in der Literatur geht. Ich hoffe, es wird nicht zu qualvoll ;) Der Vorteil: Danach gehts direkt mit den Mädels zum Essen in die neue Mensa.
Zum Inhalt des Seminars: Wir lesen wie gesagt Bücher zum Thema Hunger. Unter anderem „Die Verwandlung“ von Kafka oder auch „Dracula“ von Bram Stocker. Es sind zwar auch nicht so tolle Bücher dabei, aber das ist zu überleben. Könnte ganz lustig werden.

Übung: Das Buch als Kulturgut und Sammelobjekt
Diese Übung war bisher noch etwas nichtssagend. Es geht unter anderem um verschiedene Arten des Sammels und der Samnler. Aber so richtig ins Detail gehen dazu, kann ich wohl erst am Ende des Semesters.

thematisches Seminar: Pop und Literatur
Endlich mal ein Seminar, das zwei meiner Leidenschaften verbindet: Musik und Lesen. So muss das sein! Wir werden zu Beginn jeder Sitzung einen Song hören und dann den Text diskutieren und interpretieren. Ich freu mich total darauf.

thematisches Hauptseminar: Gegenwartsliteratur
So muss das! Wieder ein tolles Seminar. Dieses Mal zu Literatur aus unserer Zeit. Wir lesen und diskutieren nur Bücher aus dem Jahr 2013. Das wird teuer, aber sollte es mir wert sein. Außerdem müssen wir Rezensionen schreiben, die am Ende auf einem Blog veröffentlicht werden. Also einfach mal genau das, was ich kann.

Seminar: Buch und Internet
Klingt zu nächst spannend. Aber der Seminarplan sagt was anderes, als der Titel o.O Es geht um Buchwissenschaft und ihre Verbindung zu Nachbardisziplinen. Das schlimmste: Er hat die Prüfung von Hausarbeit zur mündlichen Prüfung geändert. Mag für die meisten gut klingen, aber für mich ist es der blanke Horror. Sei’s drum. Muss irgendwie klappen. Mir wäre ein Essay oder so zwar lieber gewesen, aber naja.

So jetzt habt ihr meine zwei vollen Tage gesehen. Was sagt ihr? Wollt ihr zu einem Seminar mehr wissen oder sonst was? Interessieren euch die Posts zu meinem Uni-Leben? Gibt es etwas, was ihr dazu unbedingt wissen wollt?

Liebe Grüße
Jess

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen