[Rezension] P.C. & Kristin Cast – House of Night 5: Gejagt

House of Night 5: Gejagt
House of Night 5: Gejagt
Kristin Cast und P. C. Cast
Fischer Fjb 2011-02-11 Gebundene Ausgabe 575 Seiten

Endlich scheint etwas Ruhe in Zoeys Leben eingekehrt zu sein. Doch schon bald wird diese von einer dunklen Gefahr bedroht. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, hat das ganze House of night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche böse Macht er besitzt. Zoey ahnt, dass der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärler werdenden Einfluss zu brechen, in der Vergangenheit liegt. Aber was, wenn diese Vergangenheit Wahrheiten offenbart, denen Zoey sich nicht stellen will?

Meine Meinung
Das Warten hat ein Ende. Der neue Band der House of Night Reihe ist nun auch in deutschen Bücherregalen auffindbar. Auch ich wartete gespannt auf den neuen Band der Reihe. Die ersten Kapitel gab es wie immer schon im Vorband, die wurden dann traditionsgemäß gleich übersprungen, damit es gleich weitergehen konnte. Anfangs dachte ich auch, es sei besser als die anderen Bände, doch umso näher ich dem Ende kam, desto eher wurde mir klar: „Es ist absolut nicht besser!“ Vor allem ging mir gegen Ende Zoey gewaltig auf den Keks. Achtung Spoiler Sie hat aus den Affären nichts gelernt. Lässt sich von Loren Blake verarschen, während sie mit Erik Night zusammen ist und eine Prägung mit Heath hat. Klasse! Und jetzt? Bekommt wieder eine Prägung mit Heath und eine Beziehung mit Heath. Auch ein Dritter wird ins Spiel kommen. Ich sage nicht, wer es ist. Wie kann ein Mensch allein nur so naiv sein? Allein bei dem Gedanken daran werde ich irgendwie aggressiv, weil ich das nicht kapiere und weil Zoey mich, wie schon erwähnt, nervt!

Alles in allem haben wir wieder eine spannende Geschichte. Der fünfte Band hätte es locker schaffen können, besser zu werden als die Vorgänger, aber Zoeys geistige Ausfälle, was Kerle betrifft, machen alles wieder zu nichte, deswegen wird meine Wertung auch identisch mit den anderen Bänden, aber ich habe Hoffnung, dass es besser wird. Bitte Zoey!

Nun möchte ich noch auf die englische Hörbuchversion kommen, die ich mir bei Audible heruntergeladen habe. Die Sprecherin hat eine sehr schöne Stimme, die sehr gut zu der Geschichte passt. Sie kann sehr gut mit ihrer Stimme spielen und sich so in die einzelnen Personen verwandeln, sodass man auch als Hörer weiß, wer gerade agiert. Obwohl es sich um das Original handelt, versteht man die Sprecherin sehr gut. Sie spricht sehr klar und deutlich, so dass auch nicht Muttersprachler ihr folgen können ohne große Probleme. Ich musste auch nicht irgendwie mitlesen, um zu wissen, um was es gerade geht. Wenn ich nur die Sprecherin bewerten würde, gebe es 5 Sterne, aber es geht auch um die Story.

Fazit
Wer die Reihe angefangen hat, sollte jetzt nicht aufgeben und weiterlesen.

Bewertung
4 sterne

Danke für die Rezensionexemplare geht an und audible

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Ich hab das Buch gestern abend ausgelesen und kann mich Deiner Meinung nahezu zu 100% anschließen. Auch von mir bekommt es vier von fünf Sternen, da es mich zwar gut unterhalten, aber auch etwas genervt hat wegen Zoeys „Männergeschichten“. Da hätten sich die Autorinnen echt mal was Neues einfallen lassen können, anstatt nochmal dieses Problem aus dem Buch zuvor aufzuwärmen. Aber gut, ansonsten war´s wieder okay.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Melanie

Kommentar verfassen