[Projekt Bachelorarbeit] Kreatives Chaos oder die völlige Überforderung

Ordner füllt sichHallo Freakies,

15. Mai
ich frage mich gerade, ist der Druck das alles wert? Ich bin zur Zeit echt total überfordert und bekomme nichts geordnet. Daneben schaue ich mir die anderen an und habe das Gefühl, dass ich total hinterherhänge mit meiner Bachelorarbeit. Die letzten Tage war ich zu allem Überfluss auch noch krank und bis nächste Woche soll das Expose fertig sein. Manchmal möchte ich einfach nur lauthals losschreien, um den Druck fallen zu lassen. Ich glaube, solche Posts werdet ihr (leider) in nächster Zeit öfter zu lesen bekommen. Irgendwie ist alles anders, als ich mir das vorgestellt habe.

20. Mai
Im Moment läuft es besser. Letzte Woche gab es ein richtiges Tief, aber nachdem ich mich für das Expose wieder mehr mit allem beschäftigt hatte, ging es wieder aufwärts. Langsam weiß ich, was es werden soll. Mein Expose ist fertig und korrigiert. Die Gliederung steht soweit auch und wird am Donnerstag hoffentlich nicht zu sehr auseinander genommen von den Kommilitonen. Im Moment bin ich auch ziemlich stolz darauf, endlich richtig voranzukommen. Außerdem habe ich auch mittlerweile grundlegende Literatur gefunden, die bereits in den Bibliotheken der Uni auf mich wartet. Dazu muss ich in die neue Bib. Ich hoffe, ich finde mich dort auch zurecht. Das macht mir etwas Angst.

23. Mai
Himmel … gestern musste ich meine Gliederung vorstellen. Ganz ehrlich? Nachdem ich die anderen gehört habe, habe ich das Gefühl völlig planlos zu sein. Irgendwie ist mein roter Faden schreiend weggerannt. Ich muss am Dienstag unbedingt zur Sprechstunde meiner Betreuerin, um endlich den richtigen Weg einzuschlagen, denn langsam wird es eng, sonst werde ich nicht rechtzeitig zum 1. Juli fertig und das wäre die reinste Apokalypse. Dann wäre alles umsonst gewesen. Aber soweit will ich nicht denken. Ich will den Teufel nicht etzt schon an die Wand malen. Noch ist das Kind nicht in den Brunnen gefallen. Es hängt nicht oben am Rand und wartet darauf gerettet zu werden.

Kennt ihr das? Hattet ihr auch mal das Gefühl bei einer Abschlussarbeit oder so, dass euch die Decke auf den Kopf fällt? Wie seid ihr damit umgegangen? Welche Tipps könntet ihr mir geben?

Liebe Grüße
Jess

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Kommentar verfassen